Frühenglisch - Frühsprachliche Förderung

Kinder haben die einmalige Chance, eine Fremdsprache wie ihre Muttersprache zu lernen.

Kundenstimmen: Das sagen andere Eltern über unseren Frühenglisch-Unterricht.

 

 

 

 

 

 

 

Spielerisch lernen wie die eigene Muttersprache

Unsere Kurse richten sich an Kinder von 3-8 Jahren. Statt wie wir Erwachsene Vokabeln und Grammatik üben zu müssen, lernen Kinder durch Beobachten, Zuhören und Nachahmen. Das kindliche Gehirn speichert Sprache anders als später - intensiver.

Eine große Chance - aber auch eine große Herausforderung an den Lehrer - er muss seine Worte immer mit Körpersprache versinnbildlichen. Schauspielerisches Talent, Improvisationsgeist und natürlich ein guter Zugang zu den Kindern sind neben hoher Sprachkompetenz die Voraussetzungen für den Lernerfolg.

Der Erfolg: Die Kinder erhalten die Voraussetzungen, um später die Fremdsprache wie ihre eigene Muttersprache zu sprechen, wenn sie in der Schule entsprechend weiter gefördert werden. Es wird ein erster Wortschatz aufgebaut, der sich vor allem an Alltagssituationen orientiert. Und ganz wichtig: Die Kinder lernen schnell die richtige Aussprache.
Daneben fördert Sprachbewusstsein allgemein die Denkentwicklung: Auffassungsgabe und Gedächtnis werden geschult. Intellego hat ein erfolgreiches Konzept für die frühsprachliche Förderung entwickelt.

Nimmt Ihr Kind an einem Frühsprachenkurs bei uns teil, haben Sie Zugriff auf den Kundenbereich Frühsprachen. Sie erhalten hier viele Infos, Tipps und Materialien rund um den Sprachkurs.

 

© 2022 Intellego. Alle Rechte vorbehalten. Optimiert für Firefox ab 1.5, Safari ab 2, IE ab 6. Seite weiterempfehlen