Unterrichtsformate

Je nach Projekt sind folgende Formate möglich:

Arbeitsgemeinschaften

Kurse im Ganztagsbereich. Günstig ist, wenn mindestens 2mal 90min hintereinander stattfinden können. Es gibt Kurse, bei denen die IT erstmal nicht im Vordergrund steht, sondern z.B. ein Kunstprojekt, in das dann niedrigschwellig IT-Anwendungen integriert werden. So melden sich auch Schüler*innen an, die nicht so technikaffin sind oder Berührungsängste haben. Auf der anderen Seite bieten wir auch Kurse für Nerds an, von denen es an jeder Schule mehr oder weniger gibt und die entsprechend ihres Talents und ihres hohen Interesses gefördert werden sollten. Auch die klassischen Angebote wie Computergrundlagen und Internetführerschein sind im Programm.

Projekttage und Projektwochen

Wir gestalten Projekttage und Projektwochen mit spannenden Digitalprojekten. Benötigte Hardware und Software bringen wir mir, sofern sie nicht schon vorhanden ist. Es geht immer und ein konkretes Projekt mit einem Ziel und Ergebnis, welches am Ende präsentiert wird.

Projekte im Fachunterricht

IT durchdringt fast alle Arbeits- und Lebensbereiche und so gibt es auch für fast alle Themengebiete im Schulunterricht Möglichkeiten, IT-Projekte zu integrieren. Somit bieten wir Projekte an, die im Rahmen des regulären Schulunterrichts stattfinden können. Wir bringen die notwendige Hardware/Software mit, sofern sie in der Schule noch nicht vorhanden ist. Der Unterricht wird dann nach vorheriger Abstimmung zusammen mit dem Fachlehrer durchgeführt.

 

 

Lehrerfortbildung

Die IT-Fortbildung kann einerseits durch Projekte im Fachtunterricht (s.o.) stattfinden und andererseits auch im Rahmen von Seminaren/Workshops in Ihrer Schule. Wir zeigen Ihnen Projekte für Ihren Fachunterricht und führen Ihnen diese beispielhaft vor.

IT-Anwendungen in der Schule

Wir erweitern auch Ihre Schul-IT, siehe z.B. unser Monitor-Projekt. Gerne beteiligen wir Ihre Schüler*innen am Aufbau und der Einrichtung der Hardware und Software oder z.B. an der Gestaltung einer Schul-App. Hierbei gibt es einfachere und anspruchsvollere Aufgaben (Nerdgruppe) sowie diverse IT-Lernthemen (vom Aufbau eines Computers bis zur Webseitengestaltung). Die eigene Schule mit IT auszustatten und diese später zu bedienen und zu warten ist ein besonderer Motivationsfaktor für die Schüler*innen.
Häufig gibt es für solche Projekte Fördermittel.

Lernen mit IT-Medien

Unterricht kann mit Hilfe von IT spannender gestaltet, das Lehren einfacher und das Lernen nachhaltiger gestaltet werden. Wie stellen Medien vor und lehren den Umgang damit.